MaZ Rückkehrer Koordinationsstelle
missio
Jennifer Mumbure
Goethestrasse 43
52064 Aachen

Orden & Einsatzstellen

Steyler Missionsschwestern

Wir sind eine internationale katholische Ordensgemeinschaft mit etwa 10.000 Missionarinnen und Missionaren in 70 Ländern der Welt. In verschiedenen Berufen arbeiten wir für eine gerechtere Welt, für den Dialog der Religionen und Kulturen.

Unseren Dienst sehen wir als interkulturellen, solidarischen Lerndienst und interreligiösen Dialog. Gemäß dem Motto „mitleben, mitbeten und mitarbeiten“ in einer fremden Kultur führt unser Dienst zu persönlichem Lernen und Reifen, leistet einen Beitrag zu Frieden und Völkerverständigung fördert entwicklungspolitisches Engagement.

Einsatzländer (9)

  • Argentinien
  • Bolivien
  • Chile
  • Ghana
  • Indien
  • Kolumbien
  • Philippinen
  • St. Kitts and Nevis
  • USA

Altersgruppen

  • bis 28 Jahre
  • über 28 Jahre

Weitere Informationen

Anmeldeschluss:

Ende Februar nehmen wir keine Bewerbungen mehr an

Kosten und Anerkennung:

Kostenübernahme durch „weltwärts“, IJFD und Solidaritätskreis

  • anerkannter Träger im „weltwärts“-Programm durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
  • anerkannter Träger des Internationalen Freiwilligendienstes (IJFD) durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
  • Solidaritätskreis
  • RAL Gütezeichen für internationale Freiwilligendienste

Orientierungsseminar:

14. - 16.12.18 in Laupheim/Nähe Ulm

Ansprechperson

Magdalena Beier

Auenstraße 102 b
D-80469 München

+49 (0)89 23149243

+49 (0)178 6990539

magdalena.beier@ssps.de

MaZ ist für mich eine große engagierte Gemeinschaft, die trägt, viel Spirit und Freude, gemeinsames sich einsetzen für weltweite Gerechtigkeit und Solidarität und ständiges lernen voneinander und miteinander.

Sr. Bettina Rupp SSpS

Steyler Missionsschwestern
Haus Delbrêl
Ziegelhüttenweg 149
D-60598 Frankfurt

+49 (0)69 69714900

+49 (0)172 6373300

bettina.rupp@ssps.de

MaZ ist für mich ein tolles Projekt, das der Hoffnung für eine bessere Welt, Hände, Füße und Gesichter gibt und wo junge Menschen kreativ, engagiert und mit voller Begeisterung ein geschwisterliches Miteinander erleben und gestalten dürfen.