MaZ Rückkehrer Koordinationsstelle
missio
Jennifer Mumbure
Goethestrasse 43
52064 Aachen

Impulse & Impressionen zum Weitermachen

Für Rückkehrerinnen und Rückkehrer des Programmes „MissionarIn auf Zeit“ gibt es vielseitige weitere Möglichkeiten sich zu engagieren oder weiterzubilden. Diese Impulse werden von den MaZ-Orden, von engagierten Rückkehrer*innen, von missio Aachen, von missio München und weiteren Kooperationspartnern angeboten.

Besinnungstage für rückgekehrte MaZ

Jährlich finden die Besinnungstage für rückgekehrte MaZ statt. Die Tage schaffen jedes Mal auf ganz besondere Weise Raum… für all das, was bei frisch-rückgekehrten nachhängt, aber auch für das, was bei den älteren MaZ-Generationen gerade dran ist.

Immer wieder auf der Suche…
… nach sich selbst…
… nach Sinn…
… nach Gott in deinem Leben…
… nach einer Heimat im Glauben…
… und deinem Platz in der Kirche…
… nach einer Form die Erfahrungen aus dem MaZ-Jahr in Deutschland zu leben und einzubringen…
… nach einem Raum, wo Platz ist für all das, was aus dem MaZ-Jahr noch nachhängt – um damit abschließen zu können, oder Wege zu finden, dem Alltag eine neue Richtung zu geben…

Download: (wird später eingefügt)

Multiplikatorenschulung der Steyler Missionsschwestern

Jedes Jahr im Frühjahr bieten die Steyler Missionsschwestern eine Schulung für zurückgekehrte MaZler*innen / Freiwillige an.

Du bist zurückgekehrte(r) Freiwillige(r)/MaZ?

Du willst dich auch in Deutschland engagieren?

Du fragst dich wie?

Komm zur Multiplikatorenschulung.

Die nächste Multiplikatorenschulung führ zurückgekehrte MaZler*innen / Freiwillige findet von 08.-10. März 2019 statt.

Download: Flyer Multiplikatorenschulung für zurückgekehrte MaZ

Multiplikatorenschulung missio-Truck „Menschen auf der Flucht“

Der missio-Truck „Menschen auf der Flucht“ ist eine mobile multimediale Ausstellung, die deutschlandweit pro Jahr rund 13.000 Besucher erreicht. Erfahrene pädagogische Mitarbeiter begleiten die Ausstellung und werden vor Ort durch qualifizierte Multiplikatoren auf Honorarbasis unterstützt.

Diese Fortbildung vermittelt die Grundlagen, die für eine Mitarbeit am missio-Truck notwendige Voraussetzung sind.

Die nächste Multplikatorenschulung findet vom 9.-11. November 2018 in Duisburg statt.

Download: Anmeldebogen Multiplikatorenschulung 2018-2 Auschreibung Multiplikatorenschulung 2018-2

Jahrestagung Weltkirche und Mission – 2019 „Klimagerechtigkeit“

Die Jahrestagung Weltkirche und Mission wurde mit dem Ziel ins Leben gerufen, einen lebendigen, praxisbezogenen Austausch aller in der weltkirchlichen Arbeit engagierten Einrichtungen zu ermöglichen. Die dreitägige Veranstaltung wird von der Konferenz Weltkirche ausgerichtet und findet alljährlich im Kloster Himmelspforten in Würzburg statt.

Jedes Jahr sind auch bis zu 10 Rückkehrer*innen bzw. Süd-Nord-Freiwillige eingeladen an der Jahrestagung teilzunehmen und sich mit ihren Erfahrungen aus dem Einsatz- bzw. Heimatland in Diskussionen oder auch im Tagungsprogramm einzubringen.

Das Programm der Rückkehrer*innen bzw. Süd-Nord-Freiwilligen findet im kommenden Jahr Jahr vom 26. – 29. Mai 2019 statt.

Download: (wird später eingefügt)

MaZ Glaubenszeugen zum Weltmissionssonntag

Zum Weltmissionssonntag erklärt missio in jedem Jahr ein Fokusland. missio lädt dazu in jedem Jahr Projektpartner*innen und engagierte Personen ein, die von ihrer Arbeit und ihrem Leben vor Ort berichten. Doch da die Zeit der Gäste sehr begrenzt ist, aber viele Gemeinden Interesse an persönlichen Berichten haben, erzählen in diesem Kontext auch zurückgekehrte MaZ von ihren Erfahrungen.

Wenn du dich mit deinen Erfahrungen aus dem MaZ-Einsatz (im Fokusland oder auch einem anderen Land) daran beteiligen möchtest, melde dich bei Jenny. 

Im Jahr 2018 steht Äthiopien im Fokus des Weltmissionssonntag!

WMS Intensivpraktikum – Fokusland 2018: Äthiopien

missio bietet jedes Jahr die Chance zur Mitarbeit in der Kampagne zum Weltmissionssonntag. Im Praktikum wirst du nach eingehender Vorbereitung im Haus missio München einen unserer Gäste aus dem Fokusland beim Einsatz ständig begleiten, in Veranstaltungen mitwirken und Übersetzungs- und evtl. auch Fahrdienste leisten. Es erwartet dich eine interessante weltkirchliche Erfahrung. Durch den persönlichen Bezug zu „Deinem“ Gast wirst du mit hinein genommen in die Lebenssituation dieser anderen Ortskirche. Du lernst aber auch die Strukturen der missionarischen Bewusstseinsbildung hier in Deutschland kennen, innerhalb des Werkes missio und in den Diözesen, Verbänden und Gemeinden. Die Aufgabe bringt es mit sich, dass du öfters dein Quartier wechselst und in vielen Orten zu Gast sein wirst.

Im Jahr 2018 steht Äthiopien im Fokus des Weltmissionssonntag!